Popmusik Juni
von Dirk von Lowtzow
6.6.2015

Grant Hart, India, 18+, Felt und Pit Przygodda

Grant Hart – »Morningstar«

[youtube id=“SNvFBaFa6s8″ mode=“normal“ autoplay=“no“]

Ohne Hüsker Dü, dieser tollsten aller tollen Popgruppen, wäre meine Jugend im Badischen unerträglich gewesen. Hier ein wunderbares Lied an Luzifer, den schönsten aller Engel, von Grant Harts letztjährigem Konzept-Soloalbum »The Argument«.

 

India – »Runaway«

[youtube id=“aX9CHkALV84″ mode=“normal“ autoplay=“no“]

Gerade habe ich den schönen French-House-Film »Eden« von Mia Hansen-Løve gesehen, in dem die Diva India eine nicht unwichtige Rolle spielt. Ein Superhit, damals wie heute. Passt auch gut zum Rollschuhlaufen.

 

18+ – »Crow«

[youtube id=“SxBui5mGD5s“ mode=“normal“ autoplay=“no“]

Das ist was ganz Modernes, gefällt mir gut die Band.

 

Felt – »Sunlight Bathed the Golden Glow«

[youtube id=“X6L8rHyzQj0″ mode=“normal“ autoplay=“no“]

Mein allerliebster Popstar aller Zeiten: Lawrence von Felt. Total love.

 

Pit Przygodda – »Kornkreise«

[youtube id=“ZsNYR9GE9WI“ mode=“normal“ autoplay=“no“]

Sein Album »Lied« gehört zu den schönsten deutschsprachigen – ja – Liedersammlungen der letzten Jahre.
»Kornkreise« interessieren mich normalerweise nicht so, aber hier muss ich fast heulen vor musikalischen Glück.